Alle Mitarbeiter von GS unterliegen den Geheimhaltungspflichten des Datenschutzgesetzes. Routing- und Domaininformationen müssen und dürfen jedoch weitergegeben werden. Der Kunde anerkennt, dass die Verwendung der im Vertrag angeführten Daten über den Kunden für Zwecke der Auftragsabwicklung, Buchhaltung und der Kundenevidenz von GS gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden von GS zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs verwendet. Kundendaten werden von GS nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Vertragsabwicklung unbedingt notwendig ist. Alle Vertragspartner von GS, an welche Kundendaten weitergegeben werden, sind ebenfalls zur Einhaltung des Datenschutzgesetzes verpflichtet und wurden auch darüber informiert.